Herbst

Wenn es zeitig dunkel wird und die einst grünen Blätter sich in einen farbenfrohen Meer von Entwicklung zur Vergänglichkeit verwandelt, dann wird die Zeitlichkeit zur Gegenwärtigkeit. Im Tanz der Äste, diese im Herbstwind mit den Blättern wirbeln und das Verlangen die düsten Gedanken wegzublasen. Zusammen mit dem Winde ziehen. Begrüßt uns der Herbst neben Regen, auch mit wohlgesonnen Eigenschaften.

autumn

Autumn

When it gets dark early and the once green leaves turn into a colourful sea from development to transience, then temporality becomes presence. In the dance of the branches, these swirl in the autumn wind with the leaves and the desire to blow away the gloomy thoughts. Pull together with the winch. Autumn greets us beside rain, also with well-disposed characteristics.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.