Literatur

 

My idea

My idea,
as plan,
was incredible,
the time and bounderies
a cut.
The Idea,
the dream,
wafted away.

Aurea Cailín

Ich durchquerte weiter das riesige Land, die flachen langen Felder, die farbenfrohen Wiesen, die nie stumm werdenden Wälder,
die emporragenden Gebirge, die wilden Flüsse, die grenzlosen Meere, die ruhigen in sich gekehrten Dörfer und die nie endlos lauten,
leuchtenden Städte. Sein Klang verwirrte mich. Er lenkte mich in stürmische orientierungslose Richtungen, zu verwinkelten Wegen,
ähnlich eines Labyrinths, sodass es manchmal Tage, Wochen, Monate, Jahre brauchte,
bis ich eine wohlbekannte Stimme hörte und zurück zu meinen Wurzeln fand.

Ein Interview

Klänge von morgendlichem zwitschernden Vogelgesang ertönten durch das halb geöffnete Fenster.
Töne die in diesem Ausmaß nur im Frühjahr und Sommer zu hören waren.
‚Lepra‘, ging durch seinen Kopf! Zerbröckelungen der Innen- und Außenfassade vom langen schleichenden
instabilen, zusammenbrechenden Organismus, dessen Wiederherstellung der Restaurierung ein häufen Geld kosten würde.

previous arrow
next arrow
Slider

 

Literatur ~ Lyrik ~ Gedichte

„Gedichte sind Kunstwerke: Geschichten in Bilder  und Empfindungen in sehr kurz zu erzählen.“

 

 

 

Lyric ~ Poems

 

Prosa ~  Kurzgeschichten